Den Riecher

für Sie.

Jede Innovation hat einen Ursprung

 

Bis weit ins zwanzigste Jahrhundert war die die Schweinehaltung in der Schweiz geprägt von Kleinststrukturen, veralteten Haltungsbedingungen, vieler Schweinekrankheiten sowie verkrusteter Handelsformen.

In den sechziger Jahren hatten weitsichtige Schweineproduzenten die Vision, die Schweinebranche grundlegend zu reformieren. Haltungsformen, Management, Tiergesundheit, Genetik sowie die Fleischqualität sollten im Interesse von Tier, Produzent und Konsument verbessert und weiterentwickelt werden. Die Tiervermarktung in Produzentenhände zu überführen, war dabei eines der Kernziele.
So wurden die unabhängigen, bäuerlichen Schweinevermarktungsorganisationen IGA, Prosus und SPF von aktiven Schweineproduzenten gegründet. Die Umsetzung visionärer Gedanken wurde Realität und eine Innovation löste fort an die andere ab.

Den mutigen gehört die Welt

 

Vom mutigen und weitsichtigen Entscheid, eine eigene Hysterotomie-Anlage aufzubauen und zu betreiben, profitiert noch heute die gesamte Schweinebranche. Im Wissen, dass die Plazenta der Krankheitsfilter spezifischer Schweinekrankheiten ist, wurden die Ferkel von mehr als 1300 Hysterotomie-Operationen ohne Kontamination mit der Aussenwelt zur Welt gebracht. Dies ermöglichte den Aufbau gesunder Schweineherden in der ganzen Schweiz, was noch heute weltweites Alleinstellungsmarkmal ist. Viele Schweinekrankheiten wie EP, APP, Rhinitis etc. konnten dank dieser Innovation Hysterotomie sowie der Flächensanierung in den Jahren 1996 bis 2002 ausgemerzt werden. Gesundes und qualitativ hochwertiges Schweinefleisch als Nahrungsmittel herzustellen steht im Zentrum.

 

Aus SPF und IGA wird Agrifera

 

Im Dezember 2012 leiteten die Produzenten eine weitere Vision mit der Kombinationsfusion von IGA und SPF zur Agrifera AG ein. Damit wurde das bewährte Geschäftsmodell einer unabhängigen, bäuerlichen Tiervermarktung bestärkt. Dank dieser vereinten Kraft war es möglich, weitere Synergien zu nutzen und zusätzlicher Vermarktungsmehrwert für die Produzenten zu schaffen. Mit dem Neubau in Sempach konnte die Agrifera im Jahr 2015 ihre eigene Geschäftsstelle beziehen.

Profera, die einzige unabhängige Dienstleistungs- und Vermarktungsorganisation

 

Im September 2020 setzten die verantwortungsbewussten und zukunftsorientierten Aktionäre der Agrifera AG und Genossenschafter der Prosus einen weiteren Meilenstein in der CH-Schweinebranche. Zusammen gründeten sie die Profera AG mit Sitz in Sempach und Weinfelden. Profera ist fit für die Zukunft und bereit für weitere Innovationen.

 

Ihr Ansprech­partner

Armin Troxler

Geschäftsleitung / Leiter Administration und Infrastruktur

058 911 73 00
079 379 74 61
Mail

Ihr Ansprech­partner

Richard Bucheli

Vorsitzender der Geschäftsleitung / Leiter Kundenbetreuung

058 911 73 00
079 356 46 18
Mail

Ihr Ansprech­partner

Andreas Fritschi

Geschäftsleitung / Standortleiter Weinfelden

058 911 73 00
078 854 09 43
Mail

Ihr Ansprech­partner

Pascal Mieschbühler

Geschäftsleitung / Leiter Vermarktung

058 911 73 00
079 750 37 76
Mail

Ihr Ansprech­partner

Urs Aeschlimann 

Geschäftsleitung / Leiter Zuchtprogramm

058 911 73 00
079 623 69 34
Mail